AUDIOTHEKA ist ein Projekt, bei dem sich Nachbar*innen aus Buch und Karow mit ihrem städtischen Umfeld beschäftigen. Mit Hilfe von Künstler*innen experimentieren wir mit verschiedenen Arten des Geschichtenerzählens und des Entdeckens von Klängen der Stadt. Gemeinsam fertigen wir Audioaufnahmen an, die am Ende als Sammlung den lokalen Bibliotheken geschenkt werden.

AUDIOTHEKE ist ein digitales Archiv von mehrsprachigen Audiobeiträgen, das die Nachbar*innen den lokalen Bibliotheken schenken.

Was würdest du gerne mehr in deinem Viertel hören? Wie wird dein Viertel in 30 Jahren klingen? Können Stimmen in der Architektur einer Stadt (un)sichtbar werden?

Die Perspektiven der Teilnehmer*innen der Workshops werden am Ende in persönlichen Audiobeiträgen zusammengefasst. Alle Geschichten zusammen bilden AUDIOTHEKE.

Weitere Informationen werden in Kürze auf dieser Seite veröffentlicht.